Mehr
  • Wir befinden uns vom 26.11. bis 17.12.2018 im Urlaub!
  • Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt ab 17.12.2018 wieder.
  • Vielen Dank für Ihr Verständnis. Das Fangblatt-Team!

Nepenthes - die Kannenpflanze

DIE KARNIVORE FÜR DAS TERRARIUM.

Die Kannenpflanze benötigt eine hohe Luftfeuchte min. 60% und viel Sonne, damit sie ihre Kannen ausbilden kann. Daher ist der beste Kulturstandort das Gewächshaus, oder das Terrarium.

Bei dieser Gleitfalle findet man wohl die größten Karnivoren. Als Lianen kann sich die Nepethes bis weit über 10 Meter hoch in die Bäume ranken. Die Kannen können bis zu zwei Liter Fassungsvermögen erlangen. Die darin enthaltene Verdauungsflüssigkeit ist stark sauer und mit vielen Enzymen angereichert. So dass weichhäutige Beute schon innerhalb weniger Tage zersetzt ist.

Die Vielfalt der Farben und Formen der Kannen ist enorm. Durch die Anpassung an die kriechende oder fliegende Beute sind die Boden- und Hochkannen unterschiedlich ausgebildet.

DIE KARNIVORE FÜR DAS TERRARIUM. Die Kannenpflanze benötigt eine hohe Luftfeuchte min. 60% und viel Sonne , damit sie ihre Kannen ausbilden kann. Daher ist der beste Kulturstandort das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nepenthes - die Kannenpflanze

DIE KARNIVORE FÜR DAS TERRARIUM.

Die Kannenpflanze benötigt eine hohe Luftfeuchte min. 60% und viel Sonne, damit sie ihre Kannen ausbilden kann. Daher ist der beste Kulturstandort das Gewächshaus, oder das Terrarium.

Bei dieser Gleitfalle findet man wohl die größten Karnivoren. Als Lianen kann sich die Nepethes bis weit über 10 Meter hoch in die Bäume ranken. Die Kannen können bis zu zwei Liter Fassungsvermögen erlangen. Die darin enthaltene Verdauungsflüssigkeit ist stark sauer und mit vielen Enzymen angereichert. So dass weichhäutige Beute schon innerhalb weniger Tage zersetzt ist.

Die Vielfalt der Farben und Formen der Kannen ist enorm. Durch die Anpassung an die kriechende oder fliegende Beute sind die Boden- und Hochkannen unterschiedlich ausgebildet.